Zahnarztrechnung.info ... gut informiert argumentieren!

Online-Seminare mit Dr. Kolle

Die Kosten für den Betrieb unserer Praxen steigen massiv, während sich unsere Honorare nicht fortbewegen.

Die meisten Praxen spüren auch den Fachkräftemangel und unser aktuelles Personal braucht Gehaltszuwächse, um die gestiegenen und weiter steigenden Lebenshaltungskosten decken zu können. Wer das nicht leisten kann, verliert eventuell noch sein eingespieltes Team.

Es gibt verschiedene Werkzeuge, um selbst bei gleich bleibenden Rahmenbedingungen eine bessere, eine aktuellere Medizin zu machen, als sie die Kassenrichtlinien erlauben oder als Privatversicherer wahr haben wollen!

Anmeldung zum Online-Webinar

  • Webinardauer je bis zu 2 Stunden
  • max. 20 TeilnehmerInnen werden per GoToMeeting eingeladen
  • € 40,- Seminargebühr
  • PZVD-Mitglieder: 50% Rabatt
  • Mitglieder von DGÄZ oder NEUER GRUPPE: 25% Rabatt

6 Stufen Freiheit

Mit dem Konzept der 6 Behandlungsstufen arbeite ich nun seit mehreren Jahren.

Zweiklassenmedizin ist damit abgeschafft, bei uns wird man behandelt, wie man es sich wünscht!

Das geht preiswert oder aufwändig - je nach der persönlichen Vorliebe und den Möglichkeiten.

In diesem Schwerpunkt wird das Konzept erläutert und anhand von alltäglichen Fällen verdeutlicht.


Honorarvereinbarungen

Mehr als 80 % der selbst in der GKV enthaltenen Leistungen werden von eben dieser besser bezahlt als die privaten Gebührenordnungen vorsehen. Dabei verschleudern die Kassen hier nicht ihr Geld sondern zahlen i.d.R. extrem knappe Honorare.

Wie sollte das den billiger möglich sein?

Falsch wäre nun der Weg, die Privatleistungen auf das Kassenniveau anzuheben.

Die Honorarvereinbarung kostet etwas Zeit, hat aber enorme Effekte. Ohne sie ist es zukünftig nicht mehr möglich, schwarze Zahlen zu schreiben und zugleich gute Medizin zu machen, meine ich.

Die Regeln sind hier enger als sonstwo. Klarer sind sie und deswegen sehr leicht einzuhalten!

In diesem Schwerpunkt besprechen wir, warum wir 2 Honorarvereinbarungen treffen sollten, wie sie aussehen und wie man das in den Praxisalltag integriert.

VORLAGEN

Hier finden Sie einige der Vorlagen zum Verändern mittels OpenOffice / LibreOffice oder als Ideenquelle:

generelle Honorarvereinbarung (pdf, GOZ + GOÄ inkl Analogleistungen - Stand 04/23)

Brief zum HKP (pdf, mit 6-Stufen (5) als Vorlage einer Praxis Stand 23-04)

Aufnahmebogen (mit 6 Stufen (5) als Vorlage einer Praxis Stand 23-04)

Analogabrechnung

Hier werden Leistungen ausgeführt und auch berechnet, die in der GOZ oder in der GOÄ nicht enthalten sind.

Dafür gibt es sehr klare Regeln und auch eine Liste der BZÄK.

In diesem Schwerpunkt besprechen wir, was in Frage kommt, welche Regeln beachtet werden müssen, und wie man mit Versicherungen umgeht, die behaupten, etwas sei nicht medizinisch notwendig oder zu teuer berechnet.


Kostenerstattung nach § 13 SGB V

Man bekommt weder von den Kassen noch von der KZV Rat dazu, im Gegenteil!

Denn beide sind nicht daran interessiert. Dabei dient die Kostenerstattung der Wahrung der Grundrechte.

Wer seine Patientinnen und Patienten nicht darüber aufklärt und korrekt berät, macht ihnen und sich aber das Leben schwer, wer nur die Kassenrichtlinien vollzieht, macht sich ggf. zum Henker einer Sparmedizin - dabei war das nie so gedacht.

In diesem Schwerpunkt füllen wir das Vakuum mit Wissen, wie es geht und wagen uns auf neues Land und in eine neue Freiheit!

Weitere Termine werden kurzfristig bekannt gegeben

Wenn Sie sich für weitere Termine vormerken und anschreiben lassen wollen, füllen Sie bitte das entsprechende Feld aus.